Fassaden: Welche Materialien gibt es?

//Fassaden: Welche Materialien gibt es?
Fassaden: Welche Materialien gibt es?2019-08-15T17:31:24+00:00

Fassaden

Sie sind farbenfroh oder grau, alt und verwittert, neu und modern. Es gibt sie aus Holz, Eternit, Rockpanel, als Vollkernplatte oder verputzbare Aussenverkleidung: Und Hand aufs Herz: Wer hat sich nicht schon dabei ertappt, die Farbwahl bei einem Gebäude aktiv zu hinterfragen? Willkommen in der Welt der Fassaden!

Fassaden: Was ist bei der Planung zu beachten?

«Der erste Eindruck zählt.» Dieser Satz gilt auch beim Hausbau. Die Gestaltung der Fassade entscheidet, wie ein Gebäude wahrgenommen wird. Verschiedene Formen und unterschiedliche Farben unterstützen die Architektur.

Allerdings: Fassaden sind nicht ausschliesslich eine Frage des individuellen Geschmacks. Viele äussere, nicht beeinflussbare Faktoren spielen bei der Wahl von Material und Beschaffenheit der Fassade eine Rolle.

Bei der Planung beachten wir deshalb:

  • Standort des Gebäudes und Ausrichtung der Fassaden
  • Vordächer und Schutz von Bauteilen
  • Verputz (mit Belüftung oder Kompaktfassade)
  • Geländer, Brüstung und Leibung (seitliche Begrenzung des Fensters)
  • Lösbare Details auf der Baustelle (Qualitätssicherung)

Im Holzbau sprechen wir von konstruktivem Holzschutz: Wir planen die Details der Fassade zweckmässig. So vermeiden wir zum Beispiel, dass Wasser an Abschlüssen oder Spritzwasser im Sockelbereich lange liegen bleibt.

Quelle: https://www.lignum.ch/files/images/Downloads_deutsch/Konstruktiver_Holzschutz_Regeln.pdf

Materialien für Fassaden: Übersicht

Für die Erstellung von Fassaden eignen sich unterschiedlich Baustoffe. Die Palette reicht von Aluminium über Beton und Glas bis hin zu Kunststoff und Stahl. Wir verarbeiten in der Regel folgende Materialien:

  • Holz
  • Eternit
  • Rockpanel
  • Vollkernplatten
  • verputzbare Aussenbekleidung

Material für Fassaden: Holz

In Bezug auf die Gestaltung haben wir mittlerweile viele Möglichkeiten – dank laufender Weiterentwicklung der Produktionsmethoden und der permanenten Erforschung der Holzarten. Entscheidet sich ein Bauherr für eine Holz-Fassade, müssen folgende Fragen  zuerst geklärt werden:

  • Welches Holz passt zum Gebäude und seiner Umgebung?
  • Welche Konstruktionsart macht Sinn?

Bei der Beratung nehmen wir uns viel Zeit. Wir erklären die Vor- und Nachteile und lassen unser Fachwissen einfliessen. Im Wesentlichen lassen sich die Varianten bei der Gestaltung einer Fassade aus Holz grob in folgendes Raster einteilen:

Die folgende Zusammenstellung zeigt die Brandverhaltensgruppe ausgewählter Holzbaustoffe:

Holz als Gestaltungselement für Fassaden: Möglichkeiten (Übersicht)
Gestaltung durch… Beschreibung Hinweise/Erläuterungen
Holz Holzart z.B. Fichte oder Lärche
Oberfläche geschliffen, gehobelt, gebürstet, sägeroh
Farbe naturbelassen unbehandelt
vorvergraut
technisch behandelt farblos oder mit Farbe, druckimprägniert, Lasur
Profil/Format scharfkantig
Fastäfer mit kaum sichtbarer Kantenbearbeitung
Sichtnutprofil mit Fugen
Bretterfassade offen
Bretter z.B. versetzt montiert (hoch-tief, Deckleisten)

 

Je nach Profil und Gestaltung kann die Fassade aus Holz vertikal oder horizontal montiert werden.

Material für Fassaden: Eternit

Eternitplatten bestehen aus Faserzement. Sie sind äusserst langlebig und witterungsbeständig. Hergestellt werden sie in unterschiedlichen Varianten. Zudem lassen Eternitplatten viel Freiraum bi der Fassadengestaltung. Denn für jede Plattenart gibt es verschiedene Farbkataloge und Formate.

Das Format bestimmt die Art der Gestaltung: (Quelle: Eternit)

  • Grossformat glatt (Largo/Sigma 8 (3.05 x 1.25 m))
  • Streifenplatten (Modula/Linearis (2.50 x 0.30 m))
  • Stülpfassade (Clinar (1.20 x 0.24/0.15 m))
  • Wellen (Ondapress (2.50 x 0.92 m))

Material für Fassaden: Rockpanel

Rockpanel ist eine Platte aus gepresster Steinwolle. Dieses Material wird auch im Innenausbau eingesetzt.

Meist werden Rockpanel-Platten an brandschutzrelevanten Fassaden verwendet, da dort brennbare Materialien nicht verbaut werden dürfen. In Bezug auf die Gestaltung gibt es keine Einschränkungen. Die Platten werden ab Werk geliefert – passende Form und gewünschte Farbe inklusive.

Material für Fassaden: Vollkernplatten

Aufgrund von verschiedenen Einflüssen (u.a. Kosten, Gestaltung, Sujet usw.) kommen vermehrt anstelle von Eternitfassaden sogenannte Fassaden aus Vollkernplatten zum Einsatz. Sie bestehen aus Kunstharz und mehreren – unter hohem Druck gepressten – Schichten Kraftpapier. Deshalb heissen sie auch Schichtstoffplatten.

Die Platten sind resistent gegen Hitze und Feuchtigkeit. Sie werden nach Kundenwunsch gefertigt und ab Werk geliefert.

Material für Fassaden: Verputzbare Aussenverkleidungen (Holzfaser- oder Gipsplatten)

Soll ein Verputz auf die Fassade aufgetragen werden? Dann betrachten wir zuerst den Aufbau der Fassade unter dem Verputz. Konkret geht es um die Unterscheidung zwischen einer Kompaktfassade und einer hinterlüfteten Verputz-Fassade.

Kompaktfassade

Eine Kompaktfassade besteht im Holzbau aus verputzten Holzfaser-Platten. Diese Platten sorgen für einen optimalen Dämmwert der Konstruktion und des Holzrahmen-Elements, einem sogenannt inhomogenen Bauteil. (Anmerkung: Als inhomogenes Bauteil bezeichnen wir ein Holzrahmenelement, da die Dämmung jeweils durch die Holzkonstruktion unterbrochen wird.)

Wir montieren die Holzfaser-Platten, die verputzt werden sollen, direkt auf das Holzelement. Wichtig ist, dass anschliessend ein mineralischer Putz aufgetragen wird. Dieser Putz ist atmungsaktiv oder diffusionsoffen. Nur so kann die Feuchtigkeit durch die Hauswand entweichen.

Hinterlüftete Verputz-Fassade

Eine tragende Unterkonstruktion mit Dämmung, darüber der Hinterlüftungsrost aus Holz und aussen – als schützende Aussenhaut – die verputzte Fassade: Das ist im Wesentlichen eine hinterlüftete Verputz-Fassade. Diese Konstruktionsart ist teurer als die Kompaktfassade. Allerdings hat sie eine höhere Lebensdauer, und sie ist weniger wartungsintensiv.

Für die verputzte Fassade verwenden wir in der Regel zementgebundene Fermacell-Gips-Platten . Sie sind extrem resistent gegen sämtliche Witterungseinflüsse. Diese Platten montieren wir auf den Hinterlüftungsrost. Anschliessend werden sie durch einen Gipser verputzt.

Fassaden: Spezialgebiet der Krattiger Holzbau AG

Die Krattiger Holzbau AG verfügt über moderne Tools, grosses Know-how und die richtigen Partner innerhalb der Branche.

Interessiert? Jetzt anfragen!

Siehe auch:
Vorfabrikation
Grossflächige Bauteile

Links:
Lignum (Holzfassade)
Eternit (Fassade aus Zement)
Rockpanel (Fassade aus Steinwolle)
Vollkern-Fassaden
Verputz-Fassade (Pavatex)
Verputz-Fassade (Fermacell)

Kindergarten Mühlebach in Amriswil: Behandelte Holzfassade aus Schweizer Fichte l Krattiger Holzbau AG Amriswil

Kindergarten Mühlebach in Amriswil:
Behandelte Holzfassade aus Schweizer Fichte | Krattiger Holzbau AG Amriswil
Ausbildungszentrum Galgenholz in Frauenfeld: Naturbelassene Holzfassade aus Schweizer Fichte l Krattiger Holzbau AG Amriswil

Ausbildungszentrum Galgenholz in Frauenfeld:
Naturbelassene Holzfassade aus Schweizer Fichte | Krattiger Holzbau AG Amriswil
MFH Fliederweg in Amriswil: Holzfassade aus Fichte l Krattiger Holzbau AG Amriswil

MFH Fliederweg in Amriswil:
Holzfassade aus Fichte | Krattiger Holzbau AG Amriswil
Room4U in Allschwil BL: Holzfassade aus Fichte l Krattiger Holzbau AG Amriswil

Room4U in Allschwil BL:
Holzfassade aus Fichte | Krattiger Holzbau AG Amriswil
Alterssiedlung Reutenen in Frauenfeld: Rockpanel-Fassade aus grossformatiger Platte mit dezenter Optik l Krattiger Holzbau AG Amriswil

Alterssiedlung Reutenen in Frauenfeld:
Rockpanel-Fassade aus grossformatiger Platte mit dezenter Optik | Krattiger Holzbau AG Amriswil
UNUS in Kreuzlingen: Vollkern-Fassade aus grossformatigen Fassadenplatten – nach Wunsch lackiert l Krattiger Holzbau AG Amriswil

UNUS in Kreuzlingen:
Vollkern-Fassade aus grossformatigen Fassadenplatten – nach Wunsch lackiert  | Krattiger Holzbau AG Amriswil
Schulhausaufstockung in Meilen: Vollkern-Fassade aus grossformatigen Fassadenplatten – nach Wunsch lackiert l Krattiger Holzbau AG Amriswil

Schulhaus-Aufstockung in Meilen:
Vollkern-Fassade aus grossformatigen Fassadenplatten – nach Wunsch lackiert | Krattiger Holzbau AG Amriswil